Das letzte Abendmahl

Eine verrückte Idee. Ja aber alle waren sofort von dem Gedanken angetan und der Plan das wohl berühmteste Gemälde der Welt: Das letzte Abendmahl des italienischen Genies Leonardo da Vinci (1452 – 1519) nachzustellen war geboren.

Welche Lokation und wer macht mit? Auch das war eine Sache, die schnell entschieden war. Eine kurze Anfrage auf der Zeche Fürst Leopold bei Andreas Heuser und schon war die Lokation gebucht. 12 Freunde zu finden die diese verrückte Idee mitmachen auch.  Also Treffpunkt aufer Zeche Fürst Leopold. Klamotten, Currywurst, Bier und Schnupftabak wurden positioniert und alle hatten Spaß. Und dann ja und dann war es ein besonderer Moment in der Kaue der Zeche Fürst Leopold als das Licht perfekt durch die Fenster schien.

Einen Großen Dank an alle, die bekloppt genug waren hier mitzuwirken. Danke auch an den WDR der zufällig unser Shooting mitbekommen hat und es sehr interessant fand.